Familienwohnhaus MOGLI

In unserem Familienwohnhaus MOGLI bieten wir bis zu neun Kindern und Jugendlichen ab dem 6. Lebensjahr ein sicheres Zuhause.

Kinder, die aus unterschiedlichen Gründen nicht in ihrer Familie aufwachsen können und einen Lebensrahmen mit viel Schutz, Struktur und Geborgenheit benötigen, leben hier gemeinsam mit einem Leitungspaar in einer familienähnlichen Struktur.

Unterstützt wird die innewohnende Leitung durch ein Team aus pädagogischen Fachkräften. Dieses Konzept sichert den Kindern ein verlässliches, authentisches und zugleich professionelles Beziehungsangebot zu.

Traumapädagogik

Schwerpunkt der Einrichtung ist ein traumapädagogisches Konzept. Im Zentrum steht hier das Schaffen eines sicheren Ortes durch klare Strukturen, Transparenz und viel Schutz. Auch „innere sichere Orte“ werden durch emotional-orientierte Dialoge geschaffen. Professionelle therapeutische Unterstützung hilft den Kindern beim Verstehen der eigenen Biographie und bei der (Wieder-) Erlangung von Selbstwirksamkeit, Selbstvertrauen und Selbstreflexion.

Unterstützt wird die traumapädagogische Ausrichtung durch eine tiergestützte Pädagogik.

Alltagsgestaltung und Verselbständigung

Zum Konzept gehören die gemeinsame Gestaltung des Familienalltags und die Förderung der Handlungskompetenz und Eigenständigkeit der Kinder in allen alltäglichen Lebensbereichen. Ebenso die intensive Förderung der schulischen und berufsvorbereitenden Kompetenzen und die professionelle Vorbereitung und Begleitung in ein eigenständiges Leben.

Elternarbeit

Die Klärung der Eltern-Kind-Beziehung nimmt eine wichtige Rolle im Konzept des Familienwohnhauses ein. Hierzu gehört auch die Stärkung der positiven Anteile in der Beziehung zu den Eltern und die Förderung und Begleitung einer möglichen Rückführung in die Herkunftsfamilie, wenn diese im Sinne des Kindeswohls ist.

Ihre Ansprechpartnerinnen:

Anja Knoche
Einrichtungsleitung
Tel: 02104 / 40720
E-Mail: anja.knoche@awo-kreis-mettmann.de

Tania Meissner
Fachbereichsleitung stationäre Jugendhilfe
Tel: 01520 / 1659 – 115
E-Mail: tania.meissner@awo-kreis-mettmann.de

Weitere Informationen finden Sie hier auch in unserem Informationsflyer.

Einen kleinen Einblick bietet auch unser Kurzfilm: